17
Sep
08

Nichts als die Wahrheit

(Ich weiß, der Titel ist nicht ganz mein eigenes Gedankengut, aber was Besseres ist mir gerade nicht eingefallen.)

Also, im Ausgleich für gestern war heute ein verdammt unverschämt genialer Tag und ich hatte endlich, endlich einfach mal nur purer Spaß 😀 .

Obwohl ich ja zugeben muss, dass dieser Morgen ziemlich übel anfing und ich mal wieder gezwungen war, dem Tod ins Auge zu sehen…Nein, nicht was ihr jetzt denkt, ich bin nicht Bus gefahren. Na ja, okay eigentlich schon, aber das meine ich jetzt gar nicht.

Mist hab‘ schon wieder vergessen, was ich eigentlich schreiben wollte.

Äh…ja, eigentlich sollte mich ja einer der (nicht englisch-sprechenden) Mitarbeiter meines Gastvaters ganz gemütlich im Auto zur Bushaltestelle fahren (wie eigentlich jeden Morgen), allerdings hatte der heute mal keine Lust und stattdessen hat mich seine herzensgute Kollegin (, die ebenfalls nicht der englischen Sprache mächtig ist) mit ihrem Roller durch die Straßen Taipeis gefahren, was sich lustiger anhört als es ist.
Es könnte tatsächlich irgendwie aufregend sein, mit so einer Todesfalle durch die Gegend zu düsen, wenn diese Dinger nicht genau das wären: Todesfallen. Ich war ja wirklich froh, dass die Frau mich gefahren hat, aber das war wirklich nicht ohne, meinen Puls hat es ordentlich in die Höhe getrieben – vor allem, weil ich am Tag zuvor einen wirklich üblen Unfall (Motorroller vs. Geländewagen) gesehen habe.
Während dieses Höllenritts konnte ich also nicht weiter tun, als mich stillschweigend und betend (wer hätte das von mir gedacht?) mit geschlossenen Augen meinem Schicksal hinzugeben. Das ganze wurde auch nicht dadurch einfacher, dass ich ohnehin nichts sehen konnte, weil mein Kopf sich nur gute 20cm von dem Kopf meiner Begleiterin entfernt befand, wie zur Hölle soll man da denn bitte mitkriegen, ob man in sein Verderben rast oder bloß um eine Kurve???

So viel dazu. Immerhin war ich heute (ausnahmsweise?) mal wirklich, wirklich über pünktlich zum Chinesisch-Unterricht – welch eine Freude! 😀 . Ich hatte sogar genug Zeit, mir eine Latte bei Starbucks zu besorgen (tolle Formulierung wa?) – ich meine natürlich einen CAFE Latte, nicht was ihr wieder denkt *tststs* 😛 .

Ja, der Unterricht war dann soweit auch total entspannt und auch relativ easy, weil ich schon so ziemlich alles davon wusste, aber immer hin konnte ich so meinen unwissenden Klassenkameraden mit Rat und Tat zur Seite stehen (wie ich mich schon wieder anhöre…*mit den Augen roll* .

Danach ging es ab zur „normalen“ Schule zum Sportunterricht, der (anders als wir das vom guten Herrn Berger gewohnt sind) eher wenig mit richtigem Unterricht gemein hatte, sondern viel mehr entspanntem Abhängen in der Sonne glich – wenn auch ziemlich schweißtreibendem Abhängen, denn das ist schon irgendwie anstrengend bei 35°C im Schatten (allerdings war da nicht wirklich viel Schatten, also hab ich in der Sonne gelegen und sogar noch ein wenig mehr Farbe im Gesicht bekommen)…Neidisch? *böse grinsen tu* 😛 . Na ja, wir haben uns nicht nur entspannt, wir sind auch wie blöd hintereinander her gelaufen und haben uns in allerbester Freundschaftsmanier kräftig auf den Hintern geklatscht 😀 – ihr seht also, ich finde überall Freunde.
Anschließend ging es dann völlig durchgeschwitzt vom Relaxen zum „Englisch“-Unterricht (, worüber ich ja schon berichtet habe), um im Luftstrom der Klimaanlage zu trocknen – und sich ganz nebenbei eine frische Erkältung einzufangen, was ich bis jetzt zum Glück noch nicht geschafft habe.
Schwuppdiwupp war die Schule dann auch mal vorbei (keine Minute zu früh), obwohl die Lehrerin schon wieder 10 Minuten überzogen hat, was man ihr eigentlich nicht übel nehmen kann, da wir im Unterricht ziemlich rumgeblödelt haben (sie hat gesungen 😀 😀 ).

Das einzig dumme war nur, dass ich ewig lange mit meiner Lehrerin gequatscht habe und beinahe den Bus nach Hause verpasst habe – das wäre es aber auf jeden Fall wert gewesen 😉 .

Diese Nacht konnte ich endlich mal gaaaanz entspannt einschlafen und hatte den ein oder anderen süßen Traum… 😛 .

Advertisements

2 Responses to “Nichts als die Wahrheit”


  1. 1 Thorsten
    17. September 2008 um 17:49

    L0l? Hattest du wirklich Sonnenbrand auf den Armen? XD

  2. 2 Lars
    17. September 2008 um 20:19

    wer bist du? und was hast du mit lara angestellt???? oder bin ich hier nur auf der falschen seite?
    todesangst aufm roller; bei 35°C auch nur einen meter bewegen und dann auhc noch versuchen farbe abzubekommen^^ xD 😀

    hdl lars


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: